Der Goethepark
Der Goethepark 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

04851 3700 oder

01749442357

 

Marne unsere Marschenstadt

 

Marne ist ein zentraler Punkt für viele Ausflüge, Kulturbesuche oder Fahrradtouren zum Nordseestrand.

Von Mai bis Oktober können Interessierte ca. 9 km von Marne nach

St. Michaelisdonn mit einer Fahrraddraisine fahren, ideal für Familien mit Kindern.

Im September findet alljährlich das Stadtfest im Rahmen der Dithmarscher Kohltage statt, es werden Kohlgerichte in allen Variationen angeboten, Kunsthandwerk bewundert, auf drei Bühnen musiziert und für die Kleinen eine Kinderdisco organisiert.

Der große Rosenmontagsumzug   in Marne ist weit über die Grenzen Dithmarschens und Schleswig Holstein bekannt, zahlreiche Gäste kommen von weit her um den Umzug mit zu erleben.

 

Neufeld mit seinem idyllischen Sportboothafen liegt nur etwa 7 km von Marne entfernt. Ein Highlight ist das Restaurant " Op'n Diek", denn dort kann man sehr gut essen und dabei noch die Schiffe auf der Elbe beobachten. Wer noch keinen " Dithmarscher Eiergrog" getrunken hat, kann hier das leckere Getränk probieren.

Auch " Tilles Scheune" in Neufeld ist immer einen Besuch wert, ein Anwesen im schwedischen Stil gebaut und schon von weitem erkennbar, lädt zum Kaffeetrinken und stöbern ein. Die selbstgebackenen Torten sind ein wahrer Genuss. In der Geschenk Boutique findet sicher jeder ein kleines Mitbringsel für die Lieben daheim. Anmeldung ist ratsam. Mit dem Fahrrad kann man von Neufeld direkt an der Elbmündung bis nach Brunsbüttel fahren. Von dort fährt die "Elbling Fähre" rüber nach Cuxhaven. Ein Tagesausflug der sich lohnt.

Im Dieksanderkoog kann man in " Gila's Landgasthof "einkehren. Hier gibt es große Portionen zum kleinen Preis. Fisch und Fleischgerichte gleichermaßen lecker und gut.

Ebenfalls einen Besuch wert ist  " Alice alter Heimathafen", dieses  Restaurant befindet sich auf dem Deich in Neufeld. Wer gern in einem typisch norddeutschen Ambiente speist ist hier genau richtig.

 

In Friedrichskoog befindet sich der große Indoor Spiele Wal, der den kleinen und großen Gästen bei schlechtem Wetter eine willkommene Abwechselung bietet.

Bei Sonnenschein kann man am Badestrand von Friedrichskoog- Spitze im Strandkorb das Nordseeklima genießen, Wattlaufen und sich im Wasser tummeln.

Das Wattenmeer gehört seit 2009 zum Weltnaturerbe der Unesco.

Sehenswert ist auch die Seehundstation mit Aussichtsturm, die direkt am Friedrichskooger Hafen liegt, dort kann man bei der Seehundfütterung zusehen.

Ein Touristen Anziehungspunkt ist immer wieder die Schleuse in Brunsbüttel, hier werden die großen Ozeanriesen von der Elbe in den Nord- Ostseekanal geschleust oder auch umgekehrt.

Für Kulturinteressierte gibt es im Elbeforum in Brunsbüttel ganz sicher für jeden das passende Programm, das Angebot ist breitgefächert.

Viele Restaurants, Eisdielen, Geschäfte reihen sich der Koogstrasse entlang aneinander.

Erwähnenswert ist das Hallenbad " Luv", welches einen Outdoor Schwimmbereich hat, über eine Sauna verfügt und für hungrige Badegäste ein nettes Bistro bietet. Von Marne nach Brunsbüttel sind es etwa 10km.

 

Der Bahnhof in St. Michaelisdonn liegt auch nur etwa 10km entfernt. Von hier aus können bequem Tagestouren zur Insel Sylt oder ein Einkaufsbummel nach Hamburg unternommen werden.

 

Den größten Marktplatz Deutschlands kann man sich in Heide ansehen. Rundherum gibt es jede Menge Geschäfte, Restaurants, Bistros und alles was das Herz begehrt. Die angrenzende Fußgängerzone lädt zum schoppen ein.

Ein Meerwasser Wellenbad gibt es in Büsum, mit Wellnessbereich zum Relaxen und einer Cafeteria über dem Wellenbad. Eine große Fensterfront, die sich über die ganze Länge des Bades erstreckt, läßt den freien Blick auf die Nordsee zu.In Büsum kann man übrigens sehr schön spazieren gehen und lecker Fisch  essen.

 

An jedem ersten Wochenende im August ist das große" Wacken open Air" hier angesagt, ein Heavey Metal Spektakel der besonderen Art.  Es kommen Menschen aus allen Ländern hier nach Norddeutschland um eimal in Wacken dabei zu sein. 

 

Auch einen Tagesausflug wert ist das Wattforum Multimar in Tönning. Hier schwimmen in großen Aquarien bekannte und weniger bekannte Meeresbewohner  an den Zuschauern vorbei und lassen sich bewundern.

Wer noch nie einen Pottwal in Lebensgröße sah, kann das hier ebenfalls tun.

Mehr darüber können Sie unter " Wattforum Multimar Tönning" erfahren.

Auch im Herbst kann Dithmarschen sehr reizvoll sein, z. B. im " Goldenen Oktober". Die Kohlernte ist in vollem Gange und der Kohl gesund und lecker. In jedem Restaurant werden Kohlgerichte in den verschiedensten Variationen angeboten, die immer ein Genuß sind. Am Nord-Ostseekanal kann man ausgedehnte Fahrradtouren bei angenehmer Herbstsonne genießen und hier und da zum Kaffeetrinken einkehren.

Spaziergänge auf dem Elbdeich sind im Herbst  ebenso zu empfehlen. Das Nordseeklima wirkt sich günstig auf die Bronchen aus.

 

 

 

 Vollbild anzeigenVollbild anzeigen

 

Vollbild anzeigen

Vollbild anzeigen

 

 

Vollbild anzeigen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Herzlich Willkommen